Home » Politik »

▷ Das Dilemma mit dem Zusatznutzen / Deutschland verabschiedet sich von innovativen …

17. April 2019 Politik


17.04.2019 – 08:00

Gesent e.V.

Würzburg/Berlin (ots)

Psychische Erkrankungen sind häufigste Ursache für Frühverrentungen, dennoch verhindert die deutsche Gesetzgebung faktisch die Zulassung neuer Neuropsychopharmaka: Zum ersten Mal bezogen Wissenschaftler, Ärzte und Patientenorganisationen gemeinsam und öffentlich zur Problematik der Bewertung von Neuropsychopharmaka im Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) Stellung und warnten vor negativen Folgen des Zusatznutzensystems. Der Parlamentarische Abend, der vor kurzem im Rahmen der GESENT-Initiative im Deutschen Bundestag in Berlin stattfand, war Auftakt zur Informationskampagne über sich abzeichnende negative Konsequenzen des AMNOG in diesem Bereich.

Hochkarätige Referenten beleuchteten auf dem Parlamentarischen Abend das AMNOG-Dilemma aus der Sicht von Wissenschaft und Praxis. „Wenn bei aussichtsreichen, von Patienten und Fachärzten gelobten Medikamenten im AMNOG-Verfahren kein Zusatznutzen festgestellt wurde, dann ist das ein alarmierendes Ergebnis“, betonte Universitätsprofessor Dr. Peter Riederer, Präsident von GESENT e.V. Betreffende Medikamente würden in Deutschland nicht auf den Markt kommen. „In Deutschland geraten wir im Bereich Neuro-Psychopharmaka gegenüber der Medikamentenversorgung anderer Staaten langsam, aber sicher in Versorgungsrückstand.“ Die forschenden Arzneimittelhersteller stuften demnach den deutschen Markt nicht mehr als prioritär ein und verlegten in der Folge die Medikamentenentwicklung ins Ausland.

Prof. Dr. Walter Schwerdtfeger, ehemaliger Präsident des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), unterstrich, dass psychische Erkrankungen die häufigste Ursache von Frühverrentungen seien. Sie träten in Deutschland bei mehr als 25 Prozent der Erwachsenen auf und zählten zu den vier wichtigsten Ursachen für den Verlust gesunder Lebensjahre. Sie führten zu Kosten im Gesundheitswesen von rund 45 Milliarden Euro pro Jahr.

Für die Bewertung des Zusatznutzens gebe es keinen internationalen Konsens. Schwerdtfeger plädierte daher für europäisch einheitliche Kriterien. Bei der frühen Nutzenbewertung (FNB) lägen keine Praxiserfahrungen aus dem Versorgungsalltag vor. Eine erneute Nutzenbewertung (ENB) komme häufig zu einem anderen Ergebnis als die frühe Nutzenbewertung.

Die Auswirkungen der vergleichenden Nutzenbewertung bei neuen Psychopharmaka seien dramatisch. Wenn Tagestherapiekosten zwischen 15 und 35 Cent und Festbeträge für eine Monatspackung teilweise unter einem Euro lägen, rechne sich die Markteinführung in Deutschland nicht. Als Beispiel nannte Schwerdtfeger Vortioxetin, das erste Antidepressivum mit günstigen Wirkungen auf Gedächtnis und Exekutivfunktionen. Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) habe das Medikament zur Behandlung von Depressionen zugelassen, doch Deutschland erkannte „keinen Zusatznutzen“. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) habe die Tagestherapiekosten auf 9 Cent veranschlagt, worauf der Hersteller das Produkt wieder vom Markt genommen habe.

In 84 Prozent der ausgewerteten Verfahren resultiere die Bewertung „kein Zusatznutzen“ allein aus formalen Gründen wie Verfahrensmängeln, angeblich unzureichender Daten oder fehlender Nachweise.

Professor Dr. Wolfgang Jost von der Parkinson-Klinik Ortenau, Wolfach, brachte mit dem VW-Käfer aus seinem Geburtsjahr ein anschauliches Beispiel über den Begriff des Zusatznutzens: Entsprechend der AMNOG-Definition hätten alle späteren VW-Modelle keinerlei Zusatznutzen im Vergleich zum Käfer-Modell von 1959, obwohl es damals noch keine Sicherheitsgurte, Kopfstützen und diverse Assistenzsysteme gegeben habe. In Analogie zum AMNOG-Zusatznutzen zähle beim Auto nur das Ziel, von A nach B zu gelangen, gleich ob es sich um einen alten VW-Käfer oder einen neuen Golf handle. Komfort und Sicherheitsstandards spielten keinerlei Rolle. So erhebe sich die Frage, ob Medikamente mit weniger Nebenwirkungen tatsächlich keinen Zusatznutzen haben.

Bei Psychopharmaka herrsche heute eine unglaubliche „Billigmedizin“ vor, die Tagestherapiekosten bewegten sich im Cent-Bereich. Dagegen falle im Bereich der Onkologie eine veritable Kostenexplosion auf.

Professor Dr. Ulrich Hegerl, Vorsitzender der Deutschen Depressionsliga, zitierte die Deutsche Rentenversicherung Bund (2018): Psychische Erkrankungen seien bereits zu 43 Prozent der Grund für frühzeitige Berentung. Im Jahr 1983 seien es erst 8,6 Prozent gewesen. Jedes Jahr seien acht Millionen Menschen betroffen, deren Depression behandelt werden müsse. Die Behandlung erfolge überwiegend mit Antidepressiva.

Als bedrohliche Entwicklung sah Professor Hegerl, dass mehrere große Pharmaunternehmen die Forschungslinien zu Psychopharmaka geschlossen haben. Der Nachweis von Zusatznutzen sei bei Depression schwieriger als bei vielen anderen Erkrankungen, da weder die Diagnose noch der Nachweis des Behandlungserfolges an Hand von Laborwerten oder andere Biomarker erfolgen könne und so aufwändigere und teurere Studien nötig seien. „Der Anteil der Forschungsressourcen, der in den Bereich Depression fließt, ist in keiner Weise der Häufigkeit und Schwere dieser Erkrankung angemessen. Das AMNOG trägt auf Kosten der depressiv Erkrankten zu dieser Fehlallokation der Forschungsressourcen bei.“ Die Ablehnung neuer Substanzen führe dazu, dass die Möglichkeiten, für den einzelnen Patienten ein optimales Profil hinsichtlich Verträglichkeit und anderer Aspekte wie Medikamentenwechselwirkungen zu finden, eingeschränkt seien.

Joachim Maurice Mielert. ehemaliger Unternehmer und selbst Parkinson-Patient, regte an, den Betroffenen und den Selbsthilfeorganisationen wie der Deutschen Parkinson Vereinigung mehr Gehör zu schenken und deren praktische Erfahrungen in die Meinungsbildung einfließen zu lassen. „Wir wollen nicht nur ’nehmen‘, sondern aktiv beteiligt werden und auch ‚geben‘.“ Denn kaum einer der Akteure aus Wissenschaft, Politik und Gesundheitsökonomie habe selbst auch nur einen einzigen Tag lang Morbus Parkinson erlebt, jeder sei nur mit theoretischem Wissen ausgestattet.

Friedrich-Wilhelm Mehrhoff, Geschäftsführer der Deutschen Parkinson Vereinigung, verwies darauf, dass es seit dem Inkrafttreten des AMNOG 2011 kein neues Parkinson-Mittel gebe. Die Zusatznutzendefinitionen seien inadäquat. Der Patientenvertreter plädierte für die Einführung eines „späten Nutzens“ als Kriterium, basierend auf jahrelanger Erfahrung und breiter Anwendung eines neuen Präparates, zumal es sich um eine chronische Krankheit handle.

Prof. Dr. Gerd Laux, Vizepräsident von GESENT e.V., fasste zusammen, dass angesichts der Bedeutung neuropsychiatrischer Erkrankungen die Weiterentwicklung und Einführung innovativer verbesserter Medikamente essenziell sei. Die AMNOG-Kriterien für Zusatznutzen seien für die überwiegend chronischen neuropsychiatrischen Erkrankungen dringend zu revidieren und zu optimieren.

Hintergrund

GESENT e.V. ist die Deutsche Gesellschaft für experimentelle und klinische Neuro-Psychopharmako-Therapie. Die Initiative will die Bedingungen für die Bereitstellung neuer wirksamer Neuropsychopharmaka verbessern, da zwischen den Playern wie Krankenkassen, Zulassungsbehörden, Ärzten sowie Vertretern der Krankenhäuser, der Patienten und der Pharmaindustrie immer größere Divergenzen erkennbar seien.

Ziel der GESENT-Initiative ist es, Ärzte, Apotheker, Politiker, Bevölkerung und Medienvertreter über die Problematik zu informieren. Ärzte aus Kliniken und Praxen sollten ebenso in Gremien mitwirken können wie Patienten, Betroffene und deren Angehörige mit ihren praktischen Erfahrungen, um das AMNOG für Neuropsychopharmaka zu verbessern.

Pressekontakt:

Dr. Ingolf Neunübel
Telefon: 030 9622128
Mobil: 0172 3141830
E-Mail: ingolf.neunuebel@t-online.de

Original-Content von: Gesent e.V., übermittelt durch news aktuell



Source link

Anzeige

 

Neueste Artikel

Aktuelle News bei Twitter

Anzeige

 

Touristik

AIDA Osterangebote: Kreuzfahrten im Sommer und Herbst

AIDA Cruises [Newsroom]Rostock (ots) – Zum diesjährigen Osterfest kann man nicht nur Schokoladenhasen essen, sondern schon den nächsten Urlaub buchen. Lange suchen müssen Reisehungrige dabei nicht, denn AIDA Cruises bietet bis 23. April 2019 wundervolle Reisen im Oster … Lesen Sie hier weiter…

GO Jugendreisen startet in den Pfingstferien nach Kroatien und Spanien

VOYAGE Reiseorganisation GmbH [Newsroom]Augustdorf (ots) – Die Zeit bis zu den Sommerferien ist noch viel zu lang? Dann warten schon bald zwei spannende Reiseziele auf all diejenigen, die sich nach Sonne, Strand und Meer sehnen. Denn GO Jugendreisen startet bereits in den Pfingstferien in … Lesen Sie hier weiter…

Eröffnung der Bundesgartenschau in Heilbronn / Kaufland als offizieller Partner

Kaufland [Newsroom]

IGLTA zeichnet ITB Berlin für Engagement im Segment LGBT+ Travel aus

Messe Berlin GmbH [Newsroom]Berlin (ots) – Weltweit größte Reisemesse erhält für die kontinuierliche und international erfolgreiche Positionierung des Segments LGBT+ Travel den Vanguard Award der International LGBT+ Travel Association (IGLTA) Anerkennung für mehr Sichtbarkeit … Lesen Sie hier weiter…

830. Hafengeburtstag Hamburg: Premiere für die Hamburg Active City Championships 2019

Hamburg Messe und Congress GmbH [Newsroom]

Anzeige

 

Netzwelt

Media Lab Ansbach und Pixel Campus eröffnet: Initiative für Medieninnovation in Ansbach geht an den Start

BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien [Newsroom]München (ots) – Ein Meilenstein für den Medienstandort Bayern, für Mittelfranken und ganz Nordbayern: Heute haben Bayerns Medienminister Dr. Florian Herrmann und Siegfried Schneider, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), … Lesen Sie hier weiter…

Zwei-Faktor-Authentifizierung ab dem 14.9. / Online Bezahlen wird komplizierter

Trusted Shops GmbH [Newsroom]

Swisscom und Ericsson starten erstes kommerzielles 5G-Netz in Europa

Ericsson GmbH [Newsroom]

Huawei: Innovation steuern, um eine vollkommen vernetzte, intelligente Welt aufzubauen

Huawei Technologies Deutschland GmbH [Newsroom]Shenzhen, China (ots) – Innovation war schon immer Teil der DNA von Huawei, so wie es auch Schlüsselfaktor für Huaweis kontinuierliches Wachstum ist. Diese Innovation basiert immer auf den Bedürfnissen der Kunden. In den letzten drei Jahrzehnten hat … Lesen Sie hier weiter…

News&Mail Service von cobra / Mit neuen Features alle Potenziale heben

cobra computer's brainware GmbH [Newsroom]

Anzeige

 

Unterhaltung

"Avengers: Endgame" ab 24. April im CinemaxX: Jetzt Tickets für das Double Feature, die Mitternachtspreview und die gesamte erste Spielwoche sichern

CinemaxX Holdings GmbH [Newsroom]Hamburg (ots) – In "Avengers: Endgame" wird der atemberaubende Cliffhanger aus dem Vorgängerfilm "Avengers: Infinity War" endlich aufgelöst. Ab sofort sind die Tickets für das Double Feature, die Mitternachtspreview sowie die gesamte erste … Lesen Sie hier weiter…

Musikalische Unterhaltung mit Andy Borg am Ostermontag

SWR – Südwestrundfunk [Newsroom]

Senderübergreifende Kampagne mit Schwerpunkt Digital zum Start der RTL II-Young-Fiction-Serie "Wir sind jetzt" bei TVNOW

RTL II [Newsroom]

Andrea Berg: "Ich bin dankbar für jeden Tag!"

Meine Melodie [Newsroom]

DER FALL COLLINI mit Elyas M'Barek ist "besonders wertvoll" / FBW-Prädikat auch für Katja Riemann in GOLIATH 96 und Animationsabenteuer DIE SAGENHAFTEN VIER

Deutsche Film- und Medienbewertung [Newsroom]Wiesbaden (ots) – Basierend auf dem Roman von Ferdinand von Schirach erzählt Regisseur Marco Kreuzpaintner in DER FALL COLLINI (Start: 18. April) die spannende und bewegende Geschichte eines jungen Anwalts, gespielt von Elyas M'Barek, der den Mörder … Lesen Sie hier weiter…

Anzeige

 

Finanzen

EANS-DD: Frauenthal Holding AG / Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR

Frauenthal Holding AG [Newsroom] Emittent: Frauenthal Holding AG Rooseveltplatz 10 A-1090 Wien Telefon: +43 1 505 42 06 -35 FAX: +43 1 505 42 06 -33 Email: e.hochrieser@frauenthal.at WWW: www.frauenthal.at ISIN: AT0000762406, AT0000492749 Indizes: Börsen: Wien Sprache: Deutsch … Lesen Sie hier weiter…

Wattner SunAsset 8 übernimmt siebtes Solarkraftwerk / Portfolio bewährter deutscher Solarkraftwerke / Zinsen von 4,5% auf 5,5% steigend

Wattner AG [Newsroom]Köln (ots) – Wattner SunAsset 8 hat diese Woche das siebte Solarkraftwerk übernommen. Es handelt sich um die Freiflächenanlage Olching mit einer Leistung von 3,513 Megawatt und einer gesetzlich garantierten Vergütung für den Solarstrom in Höhe von … Lesen Sie hier weiter…

PwC: Authentifizierung per Fingerabdruck ist im Mobile Banking eine Generationenfrage

PwC Deutschland [Newsroom]Düsseldorf (ots) – Zwei von fünf Bundesbürgern zwischen 18 und 29 Jahren haben sich bereits per Fingerabdruck in ihr Online-Banking oder in ihre Banking-App eingeloggt, zeigt eine PwC-Umfrage / Unter den Älteren ist die Verbreitung indes deutlich … Lesen Sie hier weiter…

Finanzinvestoren trimmen deutsche Regionalbanken auf Risiko

Capital, G+J Wirtschaftsmedien [Newsroom]Berlin (ots) – Oldenburgische Landesbank will Volumen bei Spezialkrediten verdoppeln / Südwestbank hat Kredit-Portfolio gekauft und mit stärkerer Kreditvergabe ins Ausland begonnen Berlin/Frankfurt, 17. April 2019 – Die von Finanzinvestoren wie … Lesen Sie hier weiter…

BVR-Konjunkturbericht: Verschobene Zinswende ist eine Überreaktion der Notenbank / TLTRO geldpolitisch unnötig

BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken [Newsroom]Berlin (ots) – Aus Sicht des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) ist die erneute Bekräftigung der lockeren Geldpolitik durch die Europäische Zentralbank (EZB) eine Überreaktion auf die aktuelle Konjunkturschwäche im … Lesen Sie hier weiter…

Solactive setzt wegweisenden Impuls für Index-Entwicklung mit innovativem Emotional Data Intelligence Index

Solactive AG [Newsroom]

EANS-News: Lenzing AG / Lenzing Hauptversammlung beschließt gleichbleibende Dividende und Sonderdividende

Lenzing AG [Newsroom] Emittent: Lenzing AG A-A-4860 Lenzing Telefon: +43 7672-701-0 FAX: +43 7672-96301 Email: office@lenzing.com WWW: http://www.lenzing.com ISIN: AT0000644505 Indizes: ATX, WBI Börsen: Wien Sprache: Deutsch … Lesen Sie hier weiter…

EANS-Hinweisbekanntmachung: Frauenthal Holding AG / Jahresfinanzbericht gemäß § 124 Abs. 1 BörseG

Frauenthal Holding AG [Newsroom] Emittent: Frauenthal Holding AG Rooseveltplatz 10 A-1090 Wien Telefon: +43 1 505 42 06 -35 FAX: +43 1 505 42 06 -33 Email: e.hochrieser@frauenthal.at WWW: www.frauenthal.at ISIN: AT0000762406, AT0000492749 Indizes: Börsen: Wien Sprache: Deutsch … Lesen Sie hier weiter…

Anzeige

 

Telekommunikation

Huawei wird für Datacenter-Networking als April 2019 Gartner Peer Insights Customers' Choice ausgezeichnet

Huawei [Newsroom]Shenzhen, China (ots/PRNewswire) – Huawei, ein führender Anbieter für Informations- und Kommunikationstechnologie- (ICT-)Infrastruktur und intelligente Geräte, meldete, dass Huawei CloudEngine Switches zur April 2019 Gartner Peer Insights Customers' … Lesen Sie hier weiter…

Huawei baut keine Autos. Aber: Mit dem Fokus auf IKT will Huawei OEM-Autohersteller in die Lage versetzen, bessere Fahrzeuge zu bauen

Huawei [Newsroom]Schanghai (ots/PRNewswire) – Auf dem International Auto Key Tech Forum 2019 hielt der turnusmäßig wechselnde Vorstandsvorsitzende von Huawei, Eric Xu, eine Keynote-Rede: Der richtige Umgang mit der Konvergenz von Automobil- und IKT-Industrie. Die … Lesen Sie hier weiter…

Mindtree erwirtschaftet erstmals einen Jahresumsatz von mehr als 1 Mrd. $

Mindtree [Newsroom]Bangalore, Indien und Warren, New Jersey (ots/PRNewswire) – Herausragendes Quartal, Wachstum von 4,2 % im Quartalsvergleich bzw. 18,3 % im Jahresvergleich Mindtree, ein globaler Dienstleister im Bereich Technologie und digitaler Wandel, gab heute … Lesen Sie hier weiter…

Smile bringt TextExpander für Chrome Beta auf den Markt

Smile [Newsroom]San Francisco (ots/PRNewswire) – Smile, der Entwickler von Produktivitätsanwendungen für Mac, Windows, Chrome, iPad und iPhone, hat mit der Einführung von TextExpander für Chrome v1, jetzt als öffentliche Beta-Version verfügbar, TextExpander auf … Lesen Sie hier weiter…

Huawei Enterprise Business Group bringt neue IKT: Intelligenz, Konnektivität und digitale Plattform

Huawei [Newsroom]Shenzhen, China (ots/PRNewswire) – Huawei hat gestern in Shenzhen, China, seinen 16. jährlichen Global Analyst Summit (HAS) eröffnet. Im Rahmen des Gipfels sprachen die Huawei Enterprise Business Group (Huawei Enterprise) zusammen mit Vanke und dem … Lesen Sie hier weiter…

Das Wesen der Zukunft definieren: offizieller Start der DIGIX HUAWEI Global Smartphone Theme Design Competition

Huawei [Newsroom]Shenzhen, China (ots/PRNewswire) – Die DIGIX HUAWEI Global Smartphone Theme Design Competition, ein weltweiter Wettbewerb für das Design von Smartphone-Themes, startete offiziell am 11. April und lud ausgezeichnete Designer und Kunstbegeisterte aus … Lesen Sie hier weiter…

Unabhängiger Branchenanalyst positioniert IPsoft als Leader in Marktbericht 'Standalone Chatbots for IT Operations'

IPsoft [Newsroom]Frankfurt, Deutschland und New York (ots/PRNewswire) – Amelia von IPsoft als einzige Lösung in allen 10 Kriterien mit "differenziert" bewertet IPsoft, der weltweit führende Anbieter im Bereich Enterprise-KI (www.ipsoft.com), wurde in der Marktstudie … Lesen Sie hier weiter…

NinjaRMM ernennt ehemaligen TeamViewer Geschäftsführer Andre Schindler zum Leiter der strategischen EMEA-Expansion

NinjaRMM [Newsroom]Berlin (ots/PRNewswire) – NinjaRMM, das die IT-Verwaltung mit seiner leistungsstarken, einfach zu bedienenden Remote-Überwachungs- und Verwaltungsplattform (RMM; Remote Monitoring and Management ) umgestaltet, verstärkt mit der Ernennung von Andre … Lesen Sie hier weiter…

Anzeige

 

Ratgeber

Hinfallen, aufstehen, weitermachen!

Wort & Bild Verlag – Baby und Familie [Newsroom]

Trockenwerden: Jedes Kind in seinem eigenen Tempo

Wort & Bild Verlag – Baby und Familie [Newsroom]

Schöner Wohnen für Wildtiere / Deutsche Wildtier Stiftung: Dichte Hecken sind perfekte Lebensräume für Igel, Schmetterling, Haselmaus und Co.

Deutsche Wildtier Stiftung [Newsroom]Hamburg (ots) – Der Frühling ist da; große Möbelhäuser locken jetzt mit Supersonderangeboten. Wohntrend 2019: helles Holz und sanftes Grün. Natur liegt voll im Trend! Nicht nur der Mensch ist im Frühling im Verschönerungsrausch. Auch die Wildtiere … Lesen Sie hier weiter…

Leben mit Bluterkrankheit: Heute ideal versorgt

BPI Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie [Newsroom]

NABU: So wird der Balkon zum Paradies für Vögel und Insekten

NABU [Newsroom]Berlin (ots) – Um Insekten und Vögeln zu helfen, braucht man nicht unbedingt einen Garten. Auch auf Balkon und Fensterbrett kann jeder etwas für die Tiere in der Stadt tun. "In Deutschland gibt es viele Millionen Balkone und Terrassen", so … Lesen Sie hier weiter…

Test für Lüftung im Ein- und Zweifamilienhaus: Bauherren und Sanierer verzichten oft auf mehr Komfort und Effizienz / Umfrage: kontrollierte Wohnraumlüftung kaum bekannt und neutrale Infos fehlen

co2online gGmbH [Newsroom]

Anzeige