Home » Politik »

▷ Wolf und Herdenschutz gehen zusammen – Elf Verbände verständigen sich auf gemeinsame …

12. Juni 2019 Politik


12.06.2019 – 11:10

NABU

Berlin (ots)

Ein Bündnis aus elf Organisationen der Landwirtschaft und Nutztierhaltung, des Natur- und Tierschutzes sowie der Jagd hat gemeinsame Empfehlungen für einen bundeseinheitlichen Herdenschutz und Kriterien zur Tötung von auffälligen Wölfen vorgelegt. Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Berlin kritisierten die Verbände, dass in dem Bereich oftmals eine praktische wie rechtliche Unsicherheit herrsche. Schuld sei ein unübersichtlicher Flickenteppich aus Empfehlungen zur Umsetzung und Förderung von Herdenschutz in Deutschland. Zudem fehlten klare Regelungen für die rechtlich bereits mögliche Tötung von einzelnen Wölfen, die empfohlenen Herdenschutz überwinden und Nutztiere angreifen. Dieses „föderale Wirrwarr“ gehe sowohl zulasten des Artenschutzes als auch der Tierhalter. Politik und Gesellschaft dürften, so die einhellige Forderung, die ökologisch wertvolle Weidetierhaltung und die ebenfalls ökologisch wertvolle Rückkehr des Wolfes nicht gegeneinander ausspielen und die Lasten allein den Tierhaltern zumuten.

„Es braucht endlich Rahmenregelungen des Bundes, um eine tragfähige Koexistenz zwischen Wölfen und Weidetierhaltung zu ermöglichen“, so die Forderung der Verbände. Anders als die geplante Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes fokussiert das Eckpunktepapier inhaltliche und praktikable Lösungsansätze und liefert konkrete Empfehlungen für die flächendeckende Umsetzung von geeignetem Herdenschutz in tatsächlichen und möglichen Wolfsgebieten. Gefordert wird eine kostendeckende staatliche Förderung, die auch laufende Unterhaltskosten, etwa für Herdenschutzhunde, umfasst. Tötungen von auffälligen Wölfen betrachten die Verbände stets als das letzte Mittel im Einzelfall. Sie sind sich einig: An gutem Herdenschutz führt kein Weg vorbei. Hierfür müssen sich das Umwelt- und vor allem auch das Landwirtschaftsministerium gemeinsam einsetzen.

Hinter den Empfehlungen steht ein breites Bündnis aus der Arbeitsgemeinschaft Herdenschutzhunde, dem Bundesverband Berufsschäfer, dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, dem Deutschen Tierschutzbund, der Gesellschaft zum Schutz der Wölfe, dem International Fund for Animal Welfare, dem Naturschutzbund Deutschland, dem Ökologischen Jagdverband, der Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland, dem Verein für Arbeitende Herdenschutzhunde und dem WWF Deutschland.

Die Europäische Kommission hat laut dem Bündnis inzwischen die Möglichkeiten für eine umfassende Förderung des Herdenschutzes geschaffen. Jetzt müssten Bund und Länder dringend handeln. Über flächenbezogene Zuschläge zu bereits bestehenden Agarumweltmaßnahmen könnten beispielsweise Unterhaltskosten ausgeglichen werden. Ausgleichsleistungen für Tierverluste sollten aus Sicht des Bündnisses dann greifen, wenn Maßnahmen zum Standardschutz umgesetzt wurden, beispielsweise bodenschabschließende Elektronetze mit einer Höhe von 90 cm für Schafe und Ziegen. Eine Möglichkeit zur Erhöhung sei die Aufstockung auf 120 cm durch den Einsatz von Flatterband. Überwindet ein Wolf einen solch erhöhten Schutz, um Nutztiere anzugreifen, sollte er von einer Fachperson geschossen werden, sofern die zuständige Landesbehörde dies genehmigt. In dem Verbändepapier heißt es hierzu, das betreffende Tier müsse hinreichend identifiziert sein. Bestenfalls werde es direkt bei einem Folgeübergriff auf eine geschützte Herde gestellt.

Das Papier zu den Empfehlungen zu finden unter https://www.nabu.de/herdenschutz-papier

Zitatsammlung

Bundesverband Berufsschäfer (BVBS) – Günther Czerkus (Vorsitzender):

„Für ein möglichst konfliktarmes Zusammenleben mit dem Wolf braucht es eutschlandweite, flächendeckende Herdenschutzmaßnahmen. Weder die technische Umsetzung noch die Förderung sind jedoch derzeit in einem bundeseinheitlichen Rahmen geregelt. Heute legen wir deshalb Vorschläge für bundeseinheitliche Standards vor.“

WWF Deutschland – Dr. Diana Pretzell (Leiterin Biodiversitätspolitiken):

„Die Schäfereien und der Erhalt der Artenvielfalt sind untrennbar miteinander verbunden. Mit der geplanten Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes wird dieses Ziel jedoch nicht erreicht. Damit werden die Konflikte um die Rückkehr des Wolfes nicht gelöst, sondern nur noch weiter verschärft.“

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) – Olaf Bandt (Bundesgeschäftsführer Politik und Kommunikation):

„Die von uns gemeinsam erarbeiteten Standards sollten bundeseinheitlich in Gebieten mit Wolfsvorkommen gelten und umgesetzt werden. Entscheidend ist, mit dem Aufbau von Herdenschutz in potenziellen Wolfsgebieten vor der Rückkehr des ersten Wolfes zu beginnen.“

Deutscher Tierschutzbund (DTSchB) – Lea Schmitz (Pressesprecherin):

„Mit den vorgelegten Empfehlungen ist ein sinnvoller Kompromiss gefunden, der den Tierschutz für Weidetiere und Wölfe gleichermaßen sicherstellen kann.“

International Fund For Animal Welfare (IFAW) – Robert Kless (Leiter IFAW-Deutschland):

„Ein schneller, kostendeckender Schadensausgleich bei Nutztier-Rissen in Regionen mit nachgewiesener Wolfspräsenz sollte erfolgen, wenn ein Betrieb den empfohlenen Standardschutz umgesetzt hat und ein Wolf als Verursacher nicht auszuschließen ist.“

Naturschutzbund Deutschland (NABU) – Olaf Tschimpke (Präsident):

„Mit einer Regulierung des Wolfsbestandes ist keinem einzigen Schäfer geholfen. Wir erwarten von Bund und Ländern vielmehr eine grundsätzlich stärkere Förderung der extensiven Weidetierhaltung, um die Schäfer und Tierhalter langfristig zu unterstützen.“

Ökologischer Jagdverband (ÖJV) – Eckhard Fuhr (Leiter Arbeitskreis Wolf):

„Eine Entnahme von Wölfen kann im Einzelfall notwendig sein. Dazu bekennen wir uns als Bündnis. Das könnte etwa der Fall sein, wenn ein Wolf wiederholt ordnungsgemäß ausgeführte Herdenschutzmaßnahmen überwindet und Nutztiere angreift.“

Gesellschaft zum Schutz der Wölfe, Peter Blanché (1. Vorsitzender):

„Mit diesem Papier sichern wir Weidetierhaltern unsere volle Unterstützung beim Schutz ihrer Herden zu, verlieren dabei aber den notwendigen Schutz der Wölfe nicht aus den Augen.“

AG Herdenschutzhunde, Knut Kucznik (1. Vorsitzender):

„Der Umgang mit den großen Beutegreifern und effektiver Herdenschutz müssen hierzulande erst wieder erlernt werden. Dafür leisten wir einen entsprechenden Beitrag.“

Verein für arbeitende Herdenschutzhunde in Deutschland, Holger Benning (Vorsitzender):

„Ein konfliktarmes Miteinander bedarf praxisnaher Lösungen. Wir rufen Behörden, Verbände und Weidetierhalter auf, unsere Empfehlungen umzusetzen.“

Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer, Hanno Pilartz (2. Vorsitzender):

„Herdenschutzmaßnahmen sollten zu 100 Prozent über staatliche Beihilfen finanziert werden. Diese Beihilfen sollten an alle betroffenen Tierhalter gezahlt werden, unabhängig von ihrem Erwerbsstatus oder der Herdengröße.“

Pressekontakt:

Sigrid Wolff, BUND-Pressesprecherin , Tel. 030-27 58 64 25,
Sigrid.wolff@bund.net

Kathrin Klinkusch, NABU-Pressesprecherin, Tel. 030-28 49 84-1510,
Kathrin.Klinkusch@NABU.DE

Roland Gramling, WWF-Pressesprecher, Tel. 030-311 777 425,
Roland.Gramling@wwf.de

Fachkontakte:

Arbeitsgemeinschaft Herdenschutzhunde
Knut Kucznik
+49 (0)160 989 534 91,
schaefer@kucznik.de
www.ag-herdenschutzhunde.de

Bundesverband Berufsschäfer
Andreas Schenk
+49 (0)152 345 627 09,
Andreas.Schenk@berufsschaefer.de
www.berufsschaefer.de

Bund für Umwelt und
Naturschutz Deutschland
Friederike Scholz
+49 (0)30 275 86 566,
Friederike.Scholz@bund.net
www.bund.net

Deutscher Tierschutzbund
James Brückner
+49(0)89 600 2910
James.Brueckner@tierschutzakademie.de
www.tierschutzbund.de

Gesellschaft zum Schutz der Wölfe
Peter Blanche
+49 (0)171 864 74 44,
Peter.Blanche@gzsdw.de
www.gzsdw.de

International Fund for Animal Welfare
Andreas Dinkelmeyer
+49 (0)173 622 75 39,
ADinkelmeyer@ifaw.org
www.ifaw.org

Naturschutzbund Deutschland
Marie Neuwald
+49 (0) 30 284 984 1624,
Marie.Neuwald@NABU.de
www.nabu.de

Ökologischer Jagdverband
Eckhard Fuhr
+49(0)151 544 012 00,
Eckhard.Fuhr@oejv.de
www.oejv.de

Verein für Arbeitende Herdenschutzhunde
Holger Benning
+49 (0) 4263 985 14 45
H.Benning@heidschnuckenherde.de
www.va-herdenschutzhunde.de

Vereinigung der Freizeitreiter und – fahrer in Deutschland
Sonja Schütz
+49 (0)152 554 565 55,
Sonja.Schuetz@vfdnet.de
www.vfdnet.de

WWF Deutschland
Moritz Klose
+49 (0)151 188 548 87
Moritz.Klose@wwf.de
www.wwf.de

Original-Content von: NABU, übermittelt durch news aktuell



Source link

Anzeige

 

Neueste Artikel

Aktuelle News bei Twitter

Anzeige

 

Touristik

So ticken Restaurant-Gäste: Do's & Don'ts

Bookatable GmbH & Co.KG [Newsroom]

Entspannt im Urlaub – So geht's lästigen Begleiterscheinungen an den Kragen

IFEMEDI [Newsroom]

Deutschland bleibt auch 2019 Reiseziel Nr. 1

REWE Markt GmbH [Newsroom]Köln/Frankfurt a. M. (ots) – Infografik mit Trends, Tipps und Fakten von REWE Reisen Deutschland bleibt auch 2019 das beliebteste Reiseziel vieler Urlauber. Das zeigen Buchungsdaten von REWE Reisen, die der Online-Reisevermittler in einer Infografik … Lesen Sie hier weiter…

Mit IdeenExpo, Fête de la Musique und den Chortagen – Musik non-stop in Hannover

Hannover Marketing und Tourismus GmbH [Newsroom]

Erstes TUI Hotel auf Santorini eröffnet / Zahl der Hotels des Touristikkonzerns in Griechenland wächst auf 49

TUI AG [Newsroom]Hannover (ots) – Mit dem TUI Sensimar Meltemi Blu hat die TUI Group erstmals ein Haus ihrer eigenen Hotelmarken auf der griechischen Insel Santorini eröffnet. Mit insgesamt sechs Neueröffnungen in diesem Sommer baut der weltweit führende … Lesen Sie hier weiter…

Anzeige

 

Netzwelt

Digitalisierung in Echtzeit / Mit dieser Live-Grafik wird das Ausmaß der Digitalisierung für jeden greifbar

FelixBeilharz.de [Newsroom]

#inbewegung – TERRITORY setzt bei Jahresbericht des Genossenschaftsverbands auf Visual Storytelling

TERRITORY [Newsroom]Gütersloh (ots) – TERRITORY ergänzt den neuen Jahresbericht des Genossenschaftsverbands – Verband der Regionen e.V. – um Videos und Microstorys. Mit den neuen Formaten werden einzelne thematische Schwerpunkte des Berichts greifbarer gemacht und mit … Lesen Sie hier weiter…

Bibel TV bietet Subscription-Video-On-Demand-Plattform "yesflix" an / Das christlich geprägte Medienhaus stellt mit yesflix ein Abruf-Portal für werteorientierte, gewaltfreie Filme und Serien bereit

Bibel TV [Newsroom]

Check Points Top Malware im Mai 2019: Aufgepasst vor der Windows-RDP-Schwachstelle BlueKeep

Check Point Software Technologies Ltd. [Newsroom]

Industrie will schnellstmöglich die 5G-Revolution starten

Capgemini [Newsroom]

Anzeige

 

Unterhaltung

The Stars Group gibt eine zweijährige Verlängerung der Partnerschaft mit Right to Play bekannt

The Stars Group [Newsroom]Onchan, Isle Of Man (ots/PRNewswire) – Die Partnerschaft hat zum Ziel, über einen Zeitraum von zwei Jahren 1 Million Pfund aufzubringen, um bedürftigen Kindern zu helfen The Stars Group (Nasdaq: TSG) (TSX: TSGI) hat für zwei weitere Jahre ihre … Lesen Sie hier weiter…

Zwei Herren mit Hund: Ohne Mut kein Wandel

Tele 5 [Newsroom]

OHNE GRENZEN – Das ARTE-Dokumentarfilmfestival / 23/06/2019 – 27/06/2019

ARTE G.E.I.E. [Newsroom]Strasbourg (ots) – Dokumentarfilme zählen zu den wichtigsten Genres für einen Kultursender, der sich der Kreativität verpflichtet hat. Deshalb widmet ARTE dem Dokumentarfilm in seiner vierten Ausgabe einen besonderen Programmschwerpunkt: Von … Lesen Sie hier weiter…

"Krause kommt!" zu Dagmar Koller

SWR – Südwestrundfunk [Newsroom]

"Veep – Die Vizepräsidentin" und "Barry" ab 18. Juni auf Sky Atlantic HD

Sky Deutschland [Newsroom]

Anzeige

 

Finanzen

Hauptversammlung 2019: OVB auf Wachstumskurs

OVB Holding AG [Newsroom]Köln (ots) – – Dividende von 75 Eurocent je Aktie für 2018 beschlossen – Große Zustimmung zu allen Punkten der Tagesordnung – Weitere europäische Expansion im Fokus Die OVB Holding AG präsentierte ihren Aktionären auf der Hauptversammlung eine gute … Lesen Sie hier weiter…

Mit Fest- und Tagesgeldkonten gleichen Verbraucher die Inflation aus

CHECK24 GmbH [Newsroom]

Wirecard und Crédit Agricole Payment Services verkünden nächste Schritte ihrer strategischen Partnerschaft / Integration der Wirecard-Plattform bei CAPS / Unified Commerce-Erlebnis für Tier-1-Händler

Wirecard AG [Newsroom]Aschheim (München) (ots) – Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und Crédit Agricole Payment Services (CAPS), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Crédit Agricole, geben heute die nächsten … Lesen Sie hier weiter…

EANS-Hauptversammlung: Stadlauer Malzfabrik AG / Einberufung zur Hauptversammlung gemäß § 107 Abs. 3 AktG

Stadlauer Malzfabrik AG [Newsroom] Emittent: Stadlauer Malzfabrik AG Smolagasse 1 A-1220 Wien Telefon: +43 1 288 08 FAX: +43 1 288 08- 19 Email: office@stamag.at WWW: www.malzfabrik-ag.at ISIN: AT0000797303 Indizes: WBI Börsen: Wien Sprache: Deutsch … Lesen Sie hier weiter…

Weiterer Neuzugang aus dem Gesundheitssektor: NOVENTI HealthCare GmbH ist neuestes Mitglied im Deutschen Factoring-Verband

Deutscher Factoring-Verband e.V. [Newsroom]Berlin (ots) – Die NOVENTI HealthCare GmbH ist das neueste Mitglied im Deutschen Factoring-Verband e.V. Die NOVENTI HealthCare ist im deutschen Gesundheitswesen für den Bereich Abrechnung von Apotheken und Sonstige Leistungserbringer tätig. Über … Lesen Sie hier weiter…

EANS-News: Lenzing AG / TRIGOS 2019: Auszeichnung für Lenzing Gruppe in der Kategorie Klimaschutz

Lenzing AG [Newsroom] Emittent: Lenzing AG A-A-4860 Lenzing Telefon: +43 7672-701-0 FAX: +43 7672-96301 Email: office@lenzing.com WWW: http://www.lenzing.com ISIN: AT0000644505 Indizes: WBI, ATX Börsen: Wien Sprache: Deutsch … Lesen Sie hier weiter…

FINEXITY – Blockchainbasierte Immobilien-Investmentplattform geht nach erfolgter BaFin-Abstimmung live

FINEXITY [Newsroom]Hamburg (ots) – Immobilien, Crowd-Investing und Blockchain-Technologie: Auf diesen drei Säulen basiert das Investmentangebot, das die FINEXITY AG Anlegern künftig anbietet. Das Hamburger Start-up ist damit eines der ersten Unternehmen weltweit, das … Lesen Sie hier weiter…

Bankencheck der Verbraucherzentrale NRW zu Baufinanzierungsdarlehen: Hohe Gebühren bei Scheidung

Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V. [Newsroom]Düsseldorf (ots) – Wenn ein Ehepaar, das eine gemeinsame Immobilie besitzt, sich scheiden lässt, müssen häufig die Finanzierungsverträge geändert werden. In der Praxis sind drei gängige Varianten zu beobachten: – Ein Ex-Partner übernimmt das … Lesen Sie hier weiter…

Anzeige

 

Telekommunikation

Haier belegt Rang auf der BrandZ-Top-100-Most-Valuable-Global-Brands-Liste

Haier Group [Newsroom]Peking (ots/PRNewswire) – Haier ist auf der BrandZ(TM)-2019 Liste der 100 wertvollsten Marken weltweit, einem der prestigeträchtigsten Unternehmensrankings weltweit gelistet, die von WPP und Kantar Millward Brown am Dienstag in New York … Lesen Sie hier weiter…

Huawei veröffentlicht LTE-R-, Urban-Rail-Light-Cloud- und 5G-DIS-Lösungen auf dem UITP Global Public Transport Summit 2019

Huawei [Newsroom]Stockholm (ots/PRNewswire) – Auf dem UITP Global Public Transport Summit 2019, veröffentlicht Huawei offiziell seine Lösungen zur Urban Rail Light Cloud, zu Next-Generation–LTE-R, und für 5G Digital Indoor System (DIS). Das Unternehmen führte unter … Lesen Sie hier weiter…

CZUR bringt sein "Smart Notebook" und die dazugehörige App auf den Markt – zur besseren Digitalisierung, Organisation und Speicherung von Nutzer-Ideen

CZUR TECH CO., LTD [Newsroom]Shenzhen, China (ots/PRNewswire) – CZUR TECH CO., LTD, ein führender Anbieter intelligenter Hardware-Lösungen, hat sein "Purify Smart Notebook" auf den Markt gebracht – ein Notebook der neuen Generation, das von der CZUR-App des Unternehmens … Lesen Sie hier weiter…

Sprachaufzeichnungs-Ressourcen von Red Box werden in Microsoft Dynamics 365 Sales Insights integriert

Red Box [Newsroom]London und New York (ots/PRNewswire) – Red Box, eine führende Plattform für Sprachkommunikation, gab heute bekannt, dass das Unternehmen als Preferred Telephony Partner Partner ausgewählt wurde. Red Box wird erfasste Sprachdaten in Microsoft … Lesen Sie hier weiter…

Chinas erstes Erdbeben-Frühwarnsystem für Internetbildschirme wird in der Chengdu Hi-Tech Zone eingeführt

Chengdu Hi-Tech Zone [Newsroom]Chengdu, China (ots/PRNewswire) – Am 22. Mai unterzeichneten das Chengdu Hi-Tech Institute of Care-Life, das sich auf Forschung und Entwicklung von Frühwarntechnologie für Erdbeben spezialisiert, und Beijing Kuyun Interactive Technology Co., Ltd. … Lesen Sie hier weiter…

Digitalisierung von Städten und Kommunen: LoRaWAN-Funknetz für moderne IoT-Anwendungen von Unitymedia Business

Unitymedia GmbH [Newsroom]

Die Industrie setzt auf die 5G-Revolution

Capgemini [Newsroom]

Deutsche Tochterunternehmen von Elbit Systems stattet das Deutsche Heer mit Funkgeräten aus

Elbit Systems [Newsroom]Haifa, Israel (ots/PRNewswire) – Weitreichender Technologietransfer erleichtert die Produktion und den effektiven Kundendienst vor Ort sowie die gemeinschaftliche Weiterentwicklung, die für die Entwicklung zukünftiger Systeme und Anwendungen … Lesen Sie hier weiter…

Anzeige

 

Ratgeber

Jeder kann singen: So gesund ist Gesang

G. Pohl Boskamp GmbH & Co. KG [Newsroom]

Mönchspfeffer kann bei leichten Regelbeschwerden helfen

Wort & Bild Verlag – Apotheken Umschau [Newsroom]Baierbrunn (ots) – Bei leichten Menstruationsleiden können auch pflanzliche Mittel Abhilfe schaffen. So könne etwa Mönchspfeffer in den hormonellen Regulationsmechanismus eingreifen, erläutert der Mannheimer Frauenarzt Dr. Ansgar Römer im … Lesen Sie hier weiter…

Das Nuscheln der anderen

Europäische Union der Hörakustiker e. V. [Newsroom]Mainz (ots) – "Die anderen Leute nuscheln immer so!" Wer das mehr als zweimal pro Woche denkt, sollte zum Ohrenarzt oder Hörakustiker gehen. Denn das vermeintliche Nuscheln ist keine schlechte Angewohnheit der jungen Generation, sondern entsteht oft … Lesen Sie hier weiter…

Eltern unterschätzen oft, wie wichtig UV-Schutz für Kinderaugen ist

Carl Zeiss Vision GmbH [Newsroom]

Krätze: Anwendungsfehler erschweren die Heilung

Wort & Bild Verlag – Baby und Familie [Newsroom]Baierbrunn (ots) – Krätze greift in Deutschland wieder verstärkt um sich. Zwar ist Scabies, wie Ärzte sagen, an sich gut behandelbar – in der Regel reiben sich Patienten mit einer permethrinhaltigen Creme ein. Anwendungsfehler erschweren die Heilung … Lesen Sie hier weiter…

Bündnis Phytotherapie startet neue Webseite

BPI Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie [Newsroom]Berlin (ots) – Das Bündnis Phytotherapie hat seinen Internetauftritt neu gestaltet. Ab 11. Juni 2019 vermittelt die Webseite www.buendnis-phytotherapie.de dem Nutzer einen umfangreichen Einblick in die Welt der pflanzlichen Arzneimittel. Besucher … Lesen Sie hier weiter…

Anzeige